Skip to main content

Hallo. äh.. Welt!

Schon bevor ich im Jahre 2010 mit YouTube angefangen habe, habe ich mich für Technik, Informatik und Programmierung interessiert. Aber bis jetzt habe ich nur wenig in diese Richtung veröffentlicht, obwohl ich seit 2012 Informatik studiere und demnächst mit meiner Bachelor-Arbeit anfange.

 

Okay, das fühlt sich gut an. Zu Bloggen. Ist etwas Neues. Vor allem, wenn man mehr als sechs Jahre nur Videos gemacht hat. Aber in letzter Zeit ist der Wunsch in mir immer stärker geworden, nicht nur Videos zu veröffentlichen, sondern auch zu schreiben. Am besten über die Themen, die mich am meisten interessieren: Gaming, Coding, Informatik, Workflow-Beschleunigung und – natürlich – Minecraft.

 

Willkommen auf meinem Blog: SebInside. Mein Name ist Sebastian, bis jetzt war ich im Internet nur über meine YouTube-Kanäle skate702 und acatstolemytrucks vertreten. Und schon letzterer leidet seit über einem Jahr unter meinem wachsenden Zeitproblem. Berechtigterweise stellt sich hier die Frage: Wie soll das jetzt mit einem zusätzlichen Blog gut gehen? Die Antwort ist leicht: Gar nicht, muss es aber auch nicht. Mein größtes Projekt ist und bleibt mein Gaming-Kanal. Aber zu oft würde ich gerne Dinge veröffentlichen die dort nicht hinpassen; Dinge wie Coding, Informatische Probleme, Tipps fürs Studium usw.

 

Vielleicht noch ein kleiner Kommentar zum Namen: sebinside. Wer mich schon etwas länger verfolgt, der kennt meinen Programmier-Kram vielleicht eher unter dem Namen 0xSeb, den ich mir damals bei der Entwicklung meines ersten Minecraft Mods Crafting Keys ausgesucht habe. Damals fand ich das Wortspiel mit dem Hexadezimal-Zahl-Prefix „0x“ auch lustig. Mit der Zeit habe ich mich allerdings immer mehr über den Syntax Fehler (Hex-Zahlen gehen nur bis F und nicht S) geärgert und klangvoll war der Name auch nicht. Etwas neues musste her. Und ich bin unkreativ. Also: SebInside! Ah, übrigens: Das hat absolut nichts mit rewi zu tun. Mir ist erst später die Ähnlichkeit aufgefallen. Aber da seine Zielgruppe mit der dieses Blogs quasi keine Übereinstimmung haben dürfte, interessiert das eh nicht! 🙂

 

So viel zu meinem ersten Blog-Post. Irgendwie cool. Und neu. Könnte ich mich dran gewöhnen.

Bleibt noch die Frage: Wie geht’s jetzt hier weiter? Die Antwort ist einfach: Ich habe momentan danke meiner letzten Klausuren kaum Zeit. Ich werde aber trotzdem versuchen, diesen Blog fertig einzurichten, und dann mit allem relevanten Content von meiner Website hierher umzuziehen. Ich denke da an das Thumbnail-Tool, Minecraft Skripte, meine Mod, …

Ich denke, man darf gespannt bleiben. Danke fürs Lesen, bis bald!

7 Gedanken zu „Hallo. äh.. Welt!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: